Hilfe für die Ukraine
Seit Beginn des Kriegs organisieren wir im Rahmen einer privaten Initiative mit der Ortsgruppe der Naturfreunden Schwerte Hilfstransporte in die Ukraine. Bereits drei Transporte konnten wir ins Land bringen. Der letzte Transport ist in die Stadt Pryluky (70 km östlich von Kiew) gegangen. Das örtliche Krankenhaus hatte um Unterstützung gebeten. Wir stehen im engen Kontakt mit Familien und Freunden im Land. Es fehlt vielerorts an dem Nötigsten. In eigenen Bereichen ist die Wasserversorgung unterbrochen. Wir konzentrieren uns bei den Transporten auf medizinische Produckte und Hygieneartikel. Auch Babynahrung wird benötigt. Bezüglich der Medikamente besteht eine enge Kooperation zu einem Dortmunder Krankenhaus, über das wir Medikamente und medizinische Produkte bestellen. Wer den Transport und Kauf von Medikamenten unterstützen will, kann gerne auf das Konto der der Naturfreunde Schwerte DE33 4415 2490 0000 0086 72 mit dem Stichwort „Hilfe für die Ukraine“ spenden Auch über Sachspenden freuen wir uns sehr. Konkret heißt dies: Verbandsmaterial (auch Verbandskästen) Desinfektionsmittel Krücken/Unterarmgehstützen Rollatoren /Rollstühle Inkontinenzmaterial (Vorlagen, Pants, Einmalbettunterlagen) Also insgesamt alles was mit Wundversorgung und Pflege zu tun hat, da es viele Menschen mit Verletzungen gibt: Babynahrung / Kinderwindeln Duschgel / Shampoo / Deo Zahnbürsten / Zahnpasta Binden / Tampons Feuchttücher Reisebetten für Kinder Wolldecken / Schlafsäcke / Handtücher Sie können Sachspenden im Naturfreundehaus Waldstraße 30 abgegeben. Für Rückfragen können sie uns unter info@naturfreunde-schwerte.de, der Rufnummer der Naturfreunde 02304-9682435 oder mobil unter 017647077420 kontaktieren. Wir bedanken uns bei allen die die Aktion durch Spenden und Hilfe bei den Transporten unterstützt.